Kindertagesstätte

Kindertagesstätte

Kindertagesstätte “Glücksboten”

Unser Ansinnen ist den Leitgedanken der Sozialservice Rochlitz gGmbH „Alt und Jung in besten Händen“ miteinander zu leben und ihn spürbar in den Alltag der Kindertagesstätte einzubinden.

Wir wollen Berührungspunkte zwischen den verschiedenen Generationen schaffen, da diese für beide Seiten wertvoll sind. Demnach arbeiten wir in unserer Kindertagesstätte generationenübergreifend.

„Alles wirkliche Leben bedeutet Begegnung.“

Martin Buber

Alt und Jung

Alt und Jung

Unterschiedliche Generationen gemeinsam unter einem Dach

Alle, die Tagespflegegäste und Kinder sind gemeinsam unter einem Dach und erleben unterschiedliche Generationen durch den fast täglichen Kontakt miteinander. Schon bedingt durch die unmittelbare räumliche Nähe ist nicht nur eine Annäherung, sondern auch die Möglichkeit der gemeinsamen Strukturierung des Tagesablaufes geschaffen. Alljährliche Festlichkeiten, gemeinsames Backen, fröhliches Singen und das hin und wieder gemeinsame Einnehmen von Mahlzeiten wird für alle eine Bereicherung.

Mit unserer Arbeit verbinden wir die Hoffnung, dass sie sowohl die Kinder als auch Erwachsenen darin unterstützen kann, ihre jeweils spezifischen Entwicklungsaufgaben besser zu bewältigen und ihre Lebensqualität zu erhöhen.

Gesellschaftliches Leben wird immer nur mit Menschen aller Altersgruppen vollwertig sein. Jüngere treffen Ältere, helfen Ihnen und umgekehrt. Dieses Zusammenspiel der Generationen bewahrt Alltagskompetenzen sowie Erfahrungswissen, fördert Integration und stärkt den Zusammenhalt zwischen den Menschen.

„Wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann.“

Astrid Lindgren

Unser zweiter Leitgedanke umfasst das kindliche Spiel. Das Spiel ist der Hauptberuf eines jeden Kindes, um die Welt um sich herum und sich selbst zu begreifen.

Unsere Einrichtung

Unsere Einrichtung

Unsere Kapazität

Derzeit können maximal 24 Kinder aufgenommen werden, vorwiegend für Mitarbeiter der SSG. Wenn freie Plätze zur Verfügung stehen, begrüßen wir auch sehr gern externe Familien. Von den 24 Plätzen, sind 11 Plätze für Krippenkinder möglich. Das Betreuungsalter ist in der Regel ab dem 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt.

Aufgrund der geringen Anzahl von Plätzen ergibt sich bei uns eine familiäre Atmosphäre und es entstehen somit altersgemischte Gruppen. Die meiste Zeit des Tages können sich die Kinder in der Einrichtung frei bewegen und sich somit individuell entfalten. Es ist möglich, dass die Kinder nicht nur innerhalb ihrer eigenen Gruppe Kontakte und soziale Bindungen aufbauen und vertiefen, sondern auch gruppen – und mehrgenerationsübergreifend. Die Vielfalt und Dynamik, die sich in unserer Einrichtung eröffnet, wollen wir aufgreifen und für alle Generationen, ob „Jung oder Alt“ in den jeweiligen Entwicklungsabschnitten erlebbar machen.

Ort und Umgebung

Unsere Kindertageseinrichtung befindet sich in der kleinen Stadt Rochlitz mit ca. 5800 Einwohnern. Der Stadtkern ist in nur wenigen Gehminuten zu erreichen und dennoch befinden wir uns in einem naturbelassenen Umfeld nahe dem Fluss Mulde und dem Schloss Rochlitz. Auch Spielplätze, Wiesen und Wälder sind schnell zu erreichen. An der „Villa Carola“ befindet sich direkt das Altenpflegeheim und die Tagespflege von der Sozialservice Rochlitz gGmbH, sowie in unmittelbarer Nähe das Gymnasium, die Grundschule und der DRK Hort.

Ort zum Ankommen und Wohlfühlen - Räume für Sinnesentfaltung

Wir legen großen Wert auf viel freien Raum zur Bewegung, auf Möbel oder Einbauten die zu unterschiedlichen Bewegungsabläufen ermuntern, auf offene Regale mit natürlichem Spiel- und Lernmaterial. Die Kinder entdecken die Räume und das Material, ergreifen es und setzen sich damit entsprechend auseinander. Um Phantasie und Kreativität anzuregen, wird Wert gelegt auf Ästhetik des Raumes, der Einrichtung in Farben und Formen und die spielerischen Akzente. Im Waschraum dient eine „Waschrinne“ nicht nur der Hygiene, sondern auch zum Planschen und Spielen. Unser Schlafraum mit flauschigen Teppich, Decken, Kissen und Tüchern laden zum Ausruhen und Entspannen ein.

Kindertagesstätte seit Juli 2013

Interessieren Sie sich für die Geschichte unserer Kindertagesstätte dann lesen Sie hier weiter.

Kinderwelt

Kinderwelt

Unser Bild vom Kind
  • Kinder sind für uns einzigartige Persönlichkeiten, mit individuellen Bedürfnissen, Interessen und Begabungen.
  • Sie eignen sich die Welt mit allen Sinnen an und sammeln so für Ihr Leben wertvolle Erfahrungen.
  • Kinder haben ihr eigenes Lern- und Entwicklungstempo und lieben es aktiv zu sein.
  • Kinder tragen kostbare Schätze in sich: die Neugier, das Freiheitsgefühl, die Lebensfreude und Abenteuerlust, sowie Motivation und Begeisterung.
Projektarbeit
  • Altersspezifische Projektthemen werden gemeinsam gefunden und gemeinsam umgesetzt.
  • Auf Grund unserer Beobachtung legen wir die inhaltlichen Schwerpunkte gemeinsam mit den Kindern fest.
Kindertagesstätte Rituale

Rituale

  • Feste & Feiern orientieren sich am Jahreslauf (z.B. Fasching, Ostern, Kindertag, Weihnachten ...)
  • Oma / Opa Nachmittag
  • Vorlesetag in Zusammenarbeit mit der Euroschule Rochlitz
  • Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen mit Jung und Alt (z.B. gemeinsam singen, basteln,frühstücken, backen, Kutschfahrten ...)

Die Höhepunkte im Jahreslauf werden gemeinsam mit den Kinder vorbereitet und gestaltet sowie teilweise zusammen mit den Eltern durchgeführt.

Kindertagesstätte Eingewöhnung

Eingewöhnung

Miteinander vertraut werden

Im Mittelpunkt sehen wir dabei das Kind mit seinen Bedürfnissen und die Eingewöhnung des Kindes in der Gruppe. Es ist entscheidend, dass ein gutes Verhältnis zwischen Eltern und Kind zu den Erzieherinnen geschaffen wird und die Eltern spüren, dass sich ihr Kind wohlfühlt und bei uns gut aufgehoben ist.

Wir nehmen uns ausreichend Zeit für die Eingewöhnungszeit und das Kennenlernen der Familie. Deshalb finden bei uns die Aufnahmegespräche mit der Leiterin und der Bezugserzieherin statt. Besonders großen Wert legen wir auf eine langsame und individuelle Eingewöhnung der Kinder in Begleitung der Eltern, wovon alle Beteiligten profitieren.

Kindertagesstätte Vorschule

Vorschule

Schulvorbereitungsphase

Damit dieser Übergang möglichst gut verläuft, müssen Erzieher, Lehrer und Eltern eng zusammenarbeiten, um die Kinder gemeinsam beim Hineinwachsen in den neuen Lern- und Lebensort zu begleiten. Ziel ist es dabei, die Kinder nicht nur sprachlich, kognitiv und fein- und grobmotorisch zu fördern, sondern vorrangig das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein. Wir nehmen das schulische Lernen nicht vorweg, sondern knüpfen spielerisch an den Interessen der Kinder an und schaffen somit einen Übergang und die Grundlage für ein erwartungsvolles Ankommen im Lern- und Lebensort Schule.

Kathleen Müller
Ansprechpartner - Leiterin Kindertagesstätte

Kathleen Müller

Telefon:   0 37 37 . 785 - 234
k.mueller@ssg-rochlitz.de

Sozialservice Rochlitz gGmbH
Kindertagesstätte

Mathesiusstraße 3
09306 Rochlitz

Einfach . Kontakt aufnehmen

Nutzen Sie das folgende Formular, um mit uns in Kontakt zu treten. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wir freuen uns bald von Ihnen zu hören.

Name ... Pflichtangabe

Telefon ... Pflichtangabe

E-Mail ... Pflichtangabe

Betreff ... Pflichtangabe

Nachricht ... Pflichtangabe
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.